Erfolgsfall

TESLA


LINCS ist ausgewählt worden, um den Großteil des Tesla Model 3 zu sequenzieren. Die Flexibilität unseres Produkts und unsere Expertise waren die Kernfaktoren für die Auswahl.

Um die Fertigungsaufträge von TESLA zu empfangen wurde GIMM mit einem neuen Zusatzmodul ausgestattet, das den Datenaustausch mit dem Tesla MOS Server abwickelt. Dieser Konektor wurde in enger Zusammenarbeit mit Tesla entwickelt und erfüllt daher jegliche Anforderungen des Herstellers.

Eine große Herausforderung während der LINCS-Implementierung war das Projektmanagement. Tesla praktiziert ein sehr dynamisches und agiles Projektmanagement. Dies hat einen direkten Einfluss auf die Antwortzeit auf notwendige Anpassungen. Unsere Consulting-Experten konnten dies mit ihrer Expertise und der Flexibilität unseres Produkts perfekt beantworten und das Projekt somit gemeinsam mit Tesla zum Erfolg bringen.