Erfolgsfall

PSA GROUP


LINCS wird seitens PSA (PEUGEOT, CITROËN, OPEL) für die Sequenzierung in JIT/JIS und für Ferndistanz empfohlen.

Synchron ist unser Modul, um an PSA-Systeme anzubinden. Es ist für CORAIL und SyncIP (Legacy System) EDI Exchange zertifiziert. Es kann als Stand-Alone oder zusammen mit LINCS implementiert werden.

LINCS ist zzt. in 16 PSA-/OPEL-Werken für die Sequenzierung in Nutzung.

Wir bieten unseren Kunden ein Software-Template, welches eine Adaptierung von LINCS an die spezifischen PSA-Gegebenheiten zur Sequenzierung darstellt. Damit erreichen wir, dass die LINCS-Implementierungen als Standardprojekte mit extrem niedrigen Laufzeiten umgesetzt werden können. Dieses Template, welches für Spezifika weiterhin anpassbar ist, beinhaltet die Integration von track, sequence (stack/PLUQUO) und invoicing (pre-invoice/PLUQUO) Dateien. Standard-PSA-Etiketten sind darin auch enthalten.

Ein weiteres Feature von LINCS für PSA ist die Integration von JIS und Fernsequenzierung in ein sich ergänzendes Konstrukt. Dies ist hilfreich für den Fall, dass ein Zulieferer von zwei unterschiedlichen Werken (eins in JIS, eins in Fernsequenzierung) zuliefern kann.

Das Dashboard von LINCS bietet Information für die gesamte Linie, um dem Werk jederzeit zu helfen, die richtigen Entscheidungen in Bezug auf die JIT-Delivery treffen zu können.